Warum wir Gutenberger sind

Die Gutenberg Grundschule und ihre Dependance am Teilstandort Diepenstraße sind für uns Eltern im Elternbündnis ein echtes Erfolgsmodell.

Das pädagogische Konzept der Gutenberg-Grundschule setzt:

  • den Schwerpunkt auf neue Medien und führt die Kinder frühzeitig an die damit einhergehenden Chancen und Risiken heran. Medienkompetenz ist kein Schlagwort, sondern Bildungsziel,
  • sie begeistert für die Bildung durch kindgerechtes Lernen und
  • sie setzt auf ein gelingendes, auch inklusives Miteinander.

Die Betreuung nach Unterrichtsschluss ist individuell gestaltbar:

  • Das Konzept der verlässlichen Grundschule (bis 13:30 Uhr) in Kombination mit dem Offenen Ganztag (OGS bis 16:30 Uhr) bietet am Teilstandort einzigartig vernetzt unterschiedliche Betreuungsoptionen an, um den Kindern bestmöglich gerecht zu werden. Eltern können sich für das zu ihrem Lebensalltag passende Betreuungskonzept entscheiden.
  • Die Erziehungskräfte sind geschulte Pädagogen. Jeweils eine Erziehungskraft ist einer Klasse fest zugeteilt und unterstützt die Lehrer bereits ab 8:30 Uhr im Unterricht. Dadurch ist eine außergewöhnliche individuelle Betreuung möglich. Die Betreuer werden zum festen Ansprechpartner der Kinder über den ganzen Tag. Mögliche Konflikte aus dem Schulvormittag sind den Betreuern deshalb bekannt.
  • Die OGS-Betreuung findet nicht klassenübergreifend statt. Vorteil: So entsteht schnell ein Zusammengehörigkeitsgefühl, die Kinder finden in der OGS schnell ins gemeinsame Spiel und es entstehen Freundschaften.
  • OGS: feste Hausaufgabenzeit und von Lehrern betreute und kontrollierte Hausaufgaben
  • Derzeit finden 12 OGS-Bildungsangebote statt (15-16:30 Uhr); Beispiele: Schwimmen für Nichtschwimmer, Comic-Zeichnen (mit dem Künstler Peter Schaaff), Yoga, Wald, Foto, Fußball beim Post SV. Alle Bildungsangebote werden von ausgesuchten Anbietern durchgeführt.
  • Verlässliche Grundschule bis 13:30 Uhr (mit Mittagessen)