Elternkommentare zu den Schließungsabsichten der Gutenberg Dependance

Die folgende Übersicht zeigt einige Kommentare, die wir von besorgten Eltern erhalten haben:

 

20.08.2017:

[…] Da hieß es bereits „zwischen Schulaufsicht und Schulträger“ abgestimmte Planung, die Dependance zum Schuljahr 18/19 aufzugeben“!
Und jetzt redet man aber von „es ist noch nichts entschieden“! Was soll dieses Verwirrspiel. Ich fühle mich nicht ernst genommen. Das ist sehr frustrierend und führt bei mir zu einem Vertrauensverlust bei weiterer Schulplanung für meine Kinder! […]

 

18.08.2017: … auf den Facebook Kommentar von duesseldorf.de…

Gut hört sich an, dass uns Eltern nun ein „transparentes Verfahren zur Zukunft der Gutenberg Dependance auf der Diepenstrasse“ in Aussicht gestellt wird. Genau das fordern wir! Sprechen Sie direkt mit uns oder unseren Sprecherinnen des Elternbündnisses. Wir alle sind seit Bekanntwerden der Schließungsabsichten gesprächsbereit!

Mich persönlich irritiert in Ihrem Post oben: „(…) ist sichergestellt, dass die Zweigstelle auch im kommenden Schuljahr bestehen bleibt.“ Was passiert danach? Müssen die sich dort befindenden Klassen dann etwa den Standort wechseln???

Diese von der Stadt und den Schulbehörden betriebene Intransparenz und zweideutigen Aussagen sorgen für Unsicherheiten und trüben unseren I-Dötzchen die Vorfreude auf den Schulstart.

Ich als betroffene Mutter fordere ein klares Statement FÜR den Erhalt der Dependance!!!

 

13.08.2017:

Es ist ein Skandal, wie die Verwaltung Entscheidungen trifft, revidiert, schlecht kommuniziert wie im Falle der erst vor zwei Jahren eröffneten Dependance der Gutenbergschule in Gerresheim. Damit werden junge Familien in der sowieso schon schwierigen Situation der Schulwahl im Regen stehen gelassen. Gerade in den Neubaugebieten rund um den Quellenbusch ziehen junge Familien nicht zuletzt auch wegen der Auswahl an verschiedenen Schulen hin.
Schön zu sehen ist es, wie schnell sich engagierte Eltern zusammenfinden und aktiv werden und trotz der Frustration über die angekündigte Schließung der Grundschule auf einer sehr sachlichen Ebene gezielt Verwaltung, Politik und Mitbürger ansprechen, um etwas zu bewegen! Weiter so! Danke insbesondere den Sprecherinnen des Elternbündnisses! Tolle Arbeit!

 

10.08.2017:

  • Es macht mich sehr traurig, wie die Politik mit unseren Kindern umgeht. Die Schulen im gesamten Land sind zum allergrößten Teil in einem marodem Zustand. Nun soll eine Grundschule geschlossen werden, die intakt ist und beliebt. Kaum zu glauben und absolut unsinnig. Leider haben Kinder keine Wählerstimmen, denn dann sähe vieles vielleicht anders aus. Heutzutage braucht man viel mehr Schulen aufgrund steigender Kinderzahl aus verschiedensten Gründen da sollte jede Schule genutzt werden können und nicht politische Spielchen betrieben werden.
  • Beide Kinder sollen auf die Dependance gehen.
  • Wir als betroffene Familie fragen uns: müssen wir nun mit mehreren Kindern mehrere Grundschulen ansteuern? Unterschiedliche Schließungszeiten, gleichzeitige Veranstaltungen, welchem Kind wird man da gerecht?!
    Hinzu kommt: Wir haben ein gehandicaptes Kind, das in 3 Wochen auf der Diepenstrasse eingeschult wird. Was passiert, wenn er eine Klasse wiederholen muss?

 

08.08.2017:

Unser Sohn kommt im Schuljahr 2019/2020 in die Schule. Wir möchten natürlich das beide zur gleichen Schule gehen können!!